Alle Beiträge von Christian Tiefenbrunn

Grundausbildung Herbst 2021

Anfang Oktober veranstaltete der BFV Reutte einen weiteren Grundlehrgang, an welchem 35 Kameradinnen und Kameraden teilnehmen. Sie sind nun bestens gerüstet für die weitere Ausbildung auf Landesebene. BFK-Stv. BR Peter Schädle sprach Teilnehmern im Rahmen der Abschlussveranstaltung für ihre Bereitschaft, sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, für ihre Disziplin und ihr Engagement ein großes Lob aus und bat sie, sich aktiv in ihre Ortsfeuerwehr einzubringen.

Ein großer Dank galt auch dem gesamten Ausbilderteam sowie allen Feuerwehren, die ihre Ausrüstung zur Verfügung gestellt hatten und der Gemeinde Höfen für die Möglichkeit, diesen Kurs in der Hahnenkammhalle abhalten zu dürfen.

Leistungsabzeichen “Gold”

Umfassendes Feuerwehr-Fachwissen, Führungsqualitäten, Verständnis für Einsatztaktik und vorbildliches Verhalten vor der Gruppe sind die Anforderungen, welche beim Bewerb um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen “Gold” von den Bewerbsteilnehmern gefordert werden.

Bereits zum 26. Mal fand vergangene Woche dieser Einzelbewerb an der Landes-Feuerwehrschule in Telfs statt.

Aus unserem Bezirk stellten sich

– BM Sebastian Guem (FFW Ehrwald)
– LM Kevin Pirker (FFW Ehrwald)
– LM Daniel Wilhelm (FFW Ehrwald)
– LM Martin Scheidle (FFW Grän)
– FM Benjamin Krabacher (FFW Höfen)
– BM Christoph Lentsch (BTF Plansee SE)
– LM Ralf Weirather (BTF Plansee SE) und
– LM Robert Weirather (BTF Plansee SE)

dieser anspruchsvollen Herausforderung!

Herzliche Gratulation!!!

Foto: BI Ing. Anton Wegscheider, BSc MScLandes-Feuerwehrverband Tirol / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wissenstest der Jugendfeuerwehr

Am 11. September fand in Lermoos unter Einhaltung sämtlicher Corona-Sicherheitsmaßnahmen der heurige Wissenstest statt, an welchem die Mitglieder aus 16 Jugendfeuerwehren unseres Bezirkes teilnahmen.

Ziel der Veranstaltung war es, das theoretische und praktische Wissen der Jugendlichen in Bezug auf das Feuerwehrwesen zu überprüfen. An verschiedenen Stationen wurden die Grundkenntnisse über Organisation, Geräte- und Fahrzeugkunde, Dienstgrade, Kommunikation, Knotenkunde, Erste Hilfe und vieles mehr abgefragt. Es konnte in den Schwierigkeitsstufen Bronze, Silber und Gold angetreten werden, in Summe wurden 144 Abzeichen vergeben.

Trotz aller coronabedingter Einschränkungen in den letzten Monaten hatten sich die Teilnehmer wieder sehr gut auf den Test vorbereitet, und so wurden den Bezirksfeuerwehrfunktionären auch heuer wieder durchwegs hervorragende Leistungen geboten. Ein großes Lob galt auch der austragenden Feuerwehr Lermoos für die ausgezeichnete Organisation.

Leider musste das Rahmenprogramm sowie die Schlussveranstaltung entfallen, was aber nichts an der großen Motivation der Mädchen und Burschen zur Teilnahme an diesem Bewerb änderte.

Wissenstest 2021 (001)
Wissenstest 2021 (2)
Wissenstest 2021 (3)
Wissenstest 2021 (4)
Wissenstest 2021 (5)
Wissenstest 2021 (6)
Wissenstest 2021 (7)
Wissenstest 2021 (8)
Wissenstest 2021 (9)
Wissenstest 2021 (10)
Wissenstest 2021 (11)
Wissenstest 2021 (12)
Wissenstest 2021 (13)
Wissenstest 2021 (14)
Wissenstest 2021 (15)
Wissenstest 2021 (16)
Wissenstest 2021 (17)
Wissenstest 2021 (18)
Wissenstest 2021 (19)
Wissenstest 2021 (20)
Wissenstest 2021 (21)
Wissenstest 2021 (22)
Wissenstest 2021 (23)
Wissenstest 2021 (24)
Wissenstest 2021 (25)
Wissenstest 2021 (26)
Wissenstest 2021 (27)
Wissenstest 2021 (28)
Wissenstest 2021 (29)
Wissenstest 2021 (30)
Wissenstest 2021 (31)
Wissenstest 2021 (32)
Wissenstest 2021 (33)

Hubschrauber- und Waldbrandübung am 28. August 2021

Am 28. August fand in Bach, Feuerwehrabschnitt Oberes Lechtal, eine Hubschrauber- und Waldbrandübung des Bezirksfeuerwehrverbandes Reutte statt, an welcher die Feuerwehren Bach, Elbigenalp, Häselgehr, Holzgau, Steeg, Stockach und Vorderhornbach teilnahmen, weiters natürlich der Flugdienst BFV, in Verwendung waren der Hubschrauber des BMI “Libelle” und eine “Alouette III” des Bundesheeres.

Bereits am Vormittag wurde der Schulungs- und Stationsbetrieb für die Flugdienstmitglieder aufgebaut, am frühen Nachmittag wurde mit der Übung begonnen.Die Flughelfer hatten die Möglichkeit, unter anderem das korrekte Einweisen der Hubschrauber per Hand bzw. Funk, das Ein- und Aushängen von Lasten sowie den Transport von Mannschaft, Material und Wasser zu trainieren. Neben dem Landeplatz „Kraichen“ gab es zwei weitere Übungsorte. Unterhalb des „Lachenkopf“ wurde ein Flächenbrand angenommen, das Brandobjekt war 200 Meter von den Behältern entfernt und es galt einen Höhenunterschied von 30 Metern zu überwinden. Mannschaft, Material und Wasser wurde per Hubschrauber transportiert. Am Übungsplatz „Hof“ wurde der Brand einer Hütte simuliert, mit der Gefahr einer möglichen Ausbreitung auf den Wald. Die notwendige Ausrüstung, also Waldbrandbecken, Waldbrandwinde usw. sowie die Mannschaft wurde mit Fahrzeugen zum Einsatzort gebracht, die Löschwasserversorgung erfolgte durch Hubschrauber. Zur Durchführung des Löschangriffes war aufgrund der Weglänge von 100 m die Verwendung einer Tragkraftspritze erforderlich.

Alle Einsatzkräfte konnten wertvolle Erfahrung im Umgang mit den Fluggeräten, beim Kennenlernen der Flugdienst- und Waldbrandgeräte und bei der Wasserführung über lange Wegstrecken sammeln, um nur einige der Schwerpunkte zu nennen. Das optimale Zusammenspiel aller Organisationen, die Kommunikationsplanung und die LAGE-Führung waren wesentliche Themen dieser Veranstaltung. In Summe waren 116 Einsatzkräfte an der Übung beteiligt, die Hubschrauber folgen 37 Rotationen.

Im Rahmen der Abschlussbesprechung lobten die Führungskräfte den reibungslosen und unfallfreien Verlauf der Übung und bedankten sich bei allen für die Teilnahme und ihr Engagement. Anschließend ließ man die Veranstaltung bei einer gemeinsamen Brotzeit in der Feuerwehrhalle Bach gemütlich ausklingen.

IMG_8952
IMG_8954
IMG_8969
IMG_8974
IMG_8975
IMG_8990
IMG_8997
IMG_9001
IMG_9002
IMG_9005
IMG_9006
IMG_9014
IMG_9021
IMG_9022
IMG_9031
IMG_9038
IMG_9039
IMG_9041
IMG_9049
IMG_9054
IMG_9058
IMG_9061
IMG_9062
IMG_9065
IMG_9067
IMG_9068
IMG_9071
IMG_9076
IMG_9078
IMG_9082
IMG_9084
IMG_9087
IMG_9088
IMG_9091
IMG_9092
IMG_9094
IMG_9097
IMG_9099
IMG_9102
IMG_9103
IMG_9104
IMG_9107
IMG_9110
IMG_9114
IMG_9118
IMG_9122
IMG_9126
IMG_9128
IMG_9132
IMG_9139
IMG_9136
IMG_9142
IMG_9146
IMG_9151
IMG_9155
IMG_9161
IMG_9163
IMG_9165
IMG_9169
IMG_9174
IMG_9178
IMG_9180
IMG_9182
IMG_9186
IMG_9185
IMG_9187
IMG_9196
IMG_9202
IMG_9214
IMG_9227
IMG_9228
IMG_9229
IMG_9236
IMG_9245
IMG_9247
IMG_9246
IMG_9248
PHOTO-2021-08-28-18-22-13
PHOTO-2021-08-28-18-22-07
PHOTO-2021-08-28-18-22-09
PHOTO-2021-08-28-18-22-11
PHOTO-2021-08-28-18-22-14 (1)
PHOTO-2021-08-28-18-22-12
PHOTO-2021-08-28-18-22-14 (2)
PHOTO-2021-08-28-18-22-14 (4)
PHOTO-2021-08-28-18-22-14 (3)
PHOTO-2021-08-28-18-22-15 (1)
PHOTO-2021-08-28-18-22-14
PHOTO-2021-08-28-18-22-15 (2)
PHOTO-2021-08-28-18-22-15
PHOTO-2021-08-28-18-22-15 (3)
PHOTO-2021-08-28-18-22-15 (4)

Ehrungen am Hohen Frauentag

Am heurigen “Hohen Frauentag” wurden wieder traditionell im Rahmen der Landesfeierlichkeiten Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Es wurden auch Feuerwehr-Kameraden aus unserem Bezirk ausgezeichnet. Abschnittskommandant ABI Manfred Kerber erhielt die Verdienstmedaille für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen in Tirol. Die Lebensrettungsmedaille wurde an OFM Florian Regensberger, OFM Thomas Regensberger und HFM Ing. Stefan Ruepp überreicht. Sie retteten als Atemschutztrupp in der Nacht zum Heiligen Abend eine bewusstlose Person aus einer brennenden Wohnung!

Herzliche Gratulation!!!

Grundausbildung in hybrider Form

Aufgrund der noch geltenden Einschränkungen im Zusammenhang mit Corona fand erstmals ein Grundlehrgang im Bezirk Reutte in hybrider Form statt, an welchem 24 Feuerwehrfrauen und -männer teilnahmen. Nach mehreren Online-Schulungen ging am 29. Mai bei der Hahnenkammhalle in Höfen der Praxistag mit Wissenskontrolle über die Bühne. Die Teilnehmer sind nun für die weitere Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Telfs gerüstet.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung sprach Bezirks-Feuerwehrkommandant Dietmar Berktold den jungen Kameradinnen und Kameraden für ihre Bereitschaft, sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, für ihre Disziplin und ihr Engagement ein großes Lob aus. Er wünschte allen viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg. Auch BFK-Stellvertreter Peter Schädle bedankte sich bei den Teilnehmern für ihre Teilnahme und informierte über die weiteren Ausbildungsmöglichkeiten.

Das Bezirkskommando nutzte die Gelegenheit, um BI Manfred Waldvogel mit einem Geschenk für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Ausbilder und Bewerter zu danken.

Ein großer Dank galt auch dem gesamten Ausbilderteam sowie allen Feuerwehren, die ihre Ausrüstung zur Verfügung gestellt hatten und der Gemeinde Höfen für die Möglichkeit, diesen Kurs in der Hahnenkammhalle abhalten zu dürfen.

IMG_8269
IMG_8272
IMG_8273
IMG_8276
IMG_8282
IMG_8285
IMG_8292
IMG_8293
IMG_8294
IMG_8296
IMG_8300
IMG_8302
IMG_8305
IMG_8309
IMG_8312
IMG_8320
IMG_8326
IMG_8332
IMG_8337
IMG_8345

Übung der Flughelfer mit Landeshubschrauber

Unter Einhaltung aller Corona-Vorgaben fand am 15. Mai 2021 in Nähe des Plansees eine Übung der Flughelfer unseres Bezirkes statt. Das korrekte Einweisen eines Hubschraubers, das Ein- und Aushängen von Lasten, der Transport von Mannschaft und Material und vieles mehr waren Inhalt dieser Schulung.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Dietmar Berktold , BR Jörg Degenhart, der Sachgebietsleiter Flugdienst im ÖBFV und LFV Tirol, und der Beauftragte des Bezirkes HBM Ing. Thomas Wechner konnten sich davon überzeugen, dass die Zusammenarbeit mit den Piloten des Landeshubschraubers Tirol hervorragend funktionierte.

IMG_8092
IMG_8095
IMG_8119
IMG_8102
IMG_8108
IMG_8124
IMG_8132
IMG_8136
IMG_8139
IMG_8158
IMG_8162
IMG_8168
IMG_8181
IMG_8203
IMG_8209
IMG_8213
IMG_8243
IMG_8251
IMG_8256
IMG_8260

Verteilung FFP2-Masken

Vor der Bezirkszentrale Reutte wurden heute FFP2-Masken an die Abschnittskommandanten übergeben, diese organisierte der Bezirksfeuerwehrverband als kostenlose Grundausstattung für die Ortsfeuerwehren. Weiters wurden Schneeschaufeln und Schneehexen verteilt, welche den Feuerwehren für den Winterdienst und den Katastropheneinsatz zur Verfügung stehen.